Andi Wank beendet Skisprung-Karriere

11.07.2019

Andi Wank bein Weltcup in Willingen 

© www.weltcup-willingen.de 

Andreas Wank beendet seine Skisprung-Karriere

Stephan Leyhe: „Wir hatten viel Spaß zusammen“

Andreas Wank  beendet seine sportliche Laufbahn und wird Trainer. Der 31-jährige Team-Olympiasieger gehörte 16 Jahre dem Kader des Deutschen Skiverbandes an und wird im Rahmen des Sommer-Grand-Prix' in Hinterzarten seinen letzten Wettkampf bestreiten. "Eigentlich wollte ich die nächsten Olympischen Spiele in Angriff nehmen", sagt Andreas Wank. "Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen mit den Verantwortlichen im DSV habe ich mich dann aber entschieden, dieses Kapitel zu beenden und eine neue Herausforderung anzunehmen."

Andreas Wank, der lange Zeit Trainingspartner von Stephan Leyhe in Hinterzwarten gewesen ist und parallel zur aktiven Karriere die Trainerausbildung in der DSV-Trainerschule absolvierte, bleibt dem Skispringen eng verbunden. Der Sportsoldat wird zukünftig das Betreuerteam um den neuen Bundestrainer Stefan Horngacher unterstützen. Beim Kult-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze war der Wahl-Schwarzwälder Dauergast und gewann zuletzt 2016 mit Severin Freund, Richard Freitag und Andreas Wellinger den Teamwettbewerb.

„Ich wünsche Andreas alles Gute für seinen weiteren Weg. Er ist ein großartiger Sportler gewesen, der immer mit ganzer Energie auch für das Team gekämpft hat. Das hat auch andere mit  angetrieben. Wir hatten immer viel Spaß zusammen, ob an der Schanze oder auch in der Halle“, sagte Willingens „Upland-Adler“ zu seinem langjährigen Schwarzwald-Kollegen, der mit der Mannschaft verbunden bleiben wird.


News

14.09.2019

Biathlon: Die Horchlers auf Platz zwei und sieben
Skisprung:...

13.09.2019

Biathlon, Deutsche Meisterschaften: Herrmann und Nawrath sichern sich Sieg...

09.09.2019

Michelle Göbel weiter auf Kurs
DM-Dritte und Siegerin im Deutschland-...

Weltcup 2020

 

Der Kartenvorverkauf startet am 7.10.2019

PDF iconZeitplan Weltcup Willingen 2020
PDF iconFlyer WC Willingen 2020

Top News

Nadine Horchler
© DSV

15.09.2019

Biathlon: Nadine Horchler auch nicht für IBU-Cup nominiert
Skispringen: Michelle Göbels erneuter Paukenschlag

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!