Club-News 16.10.2017

16.10.2017

Lerhgang in Winterberg
© www.sc-willingen.de

Skilanglaufgruppe des Stützpunktes Upland
Gelungener Herbstlehrgang unter Leitung der Trainer Kiel und Wiatr

Schon traditionell haben Trainerin Jennifer Kiel vom SC Willingen und Lehrertrainer Michael Wiatr von der Uplandschule als Eliteschule des Sports in den Herbstferien einen gemeinsamen Lehrgang der Skilanglaufgruppen des Stützpunktes Upland durchgeführt. 13 junge Langläuferinnen und Langläufer des SC Willingen und des SC Usseln  im Alter von neun bis zwölf Jahren fuhren für fünf Tage in die Jugendherberge nach Winterberg. Im Mittelpunkt der Trainingsmaßnahmen stand die Technikschulung auf Rollskiern, die zumeist auf der Rollerbahn in Neuastenberg-Langewiese stattfand. Zusätzliche läuferische Übungseinheiten auf Turnschuhen sowie im koordinativen und athletischen Bereich rundeten das kompakte Programm ab. „Die jungen Sportlerinnen und Sportler waren hervorragend motiviert, der gesamte Lehrgang lief sehr erfolgreich und harmonisch ab“, war Jennifer Kiel voll des Lobes. Sie sieht den Herbstlehrgang als wichtige Vorbereitung auf die Wintersaison an, auf die sich ihre Schützlinge sehr freuen. Nach dem Ende der Herbstferien stehen die ersten Rollerwettkämpfe im Kalender, bei denen sich die Sportler aus Willingen und Usseln mit den gleichaltrigen Aktiven des Westdeutschen Skiverbandes und des Thüringer Skiverbandes messen werden. Das Foto zeigt die Skilanglaufgruppe aus dem waldeckischen Upland während des Trainingscamps in Winterberg.

Paul Winter will es wieder wissen

Der im Förderkader des Deutschen Skiverbandes eingestufte Skispringer Paul Winter vom Ski-Club Willingen ist bei den „Deutschen“ in Oberwiesenthal erstmals mit seinem neuen Manner-Helm gesprungen. Er ist von Oberstdorf nach Oberhof umgezogen, hat dort beste Trainingsmöglichkeiten und starke Springer mit denen er sich messen kann.

Willingens Stützpunkttrainer Heinz Koch ist als sein Trainer und Mentor wieder stark und intensiv am Drücker. Seine anderen Schützlinge aus dem Willinger Skiinternat, in erster Linie Simon Spiewok und Lennart Weigel, dominieren ihre Altersklassen im DSV und setzen auch Winter leistungsmäßig zu. Dessen lange nicht richtig erkannte und auskurierte Verletzung ist ausgeheilt und das Talent ist körperlich wieder fit.

Paul Winter springt seit der Deutschen Meisterschaft mit einem Manner- Helm. Sein neuer Vertrag ist grundsätzlich langfristig ausgelegt - natürlich mit entsprechender Leistungskomponente. Auch seine Skimarke Sport 2000 ist ihm treu geblieben.


Weltcup 2019

News

09.12.2018

Newsletter Dezember 2018

08.12.2018

Nadine Horchler auf Rang 41 beim Sprint in Pokljuka

06.12.2018

Guter Start von Nadine Horchler in die Weltcup-Saison
Platz 23...

Tickets

Top News

Nadine Horchler

09.12.2018

Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Rang 32 in Pokljuka
Zwei zweite Plätze für die DSV-Adler
Hoffmann und Schmid in Lillehammer stark
Schnee vom Gotthard für Engelberg
Abbruch beim Deutschlandpokal

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!