Club-News 22.09.2017

22.09.2017

Hessische Waldlaufmeisterschaften in Retterode
© www.sc-willingen.de

Hessische Waldlaufmeisterschaften in Retterode
Sportler von SCW und SCU ganz oben auf dem Podest

Nach einem trainingsintensiven Sommer gab es für die jungen Sportler des SC Willingen und des SC Usseln mit den hessischen Waldlaufmeisterschaften in Retterode den ersten Saisonhöhepunkt. Der jährliche Vergleich in der Laudenbacharena, dessen Ergebnisse auch in die Wintercupserie einfließen, sah aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle nur eine kleine Athletengruppe aus dem Upland am Start. In Retterode wurden je nach Alter Strecken über 1,5, drei und sechs Kilometer absolviert. Zu den Langläufern aus Hessen und Nordrhein-Westfalen gesellten sich erstmalig auch Aktive des Skiverbandes Rheinland-Pfalz hinzu. Durch den vielen Regen war das Geläuf schwierig, der aufgeweichte und teils matschige Boden verlangte den Athletinnen und Athleten einiges ab. Niklas Eberbach vom SC Willingen siegte bei der U9 mit knappem Vorsprung. Emelie Saure hat ihren ersten offiziellen Wettkampf für den SCW in der Klasse U10 ebenfalls gleich gewonnen. Die junge Wintersportlerin erkämpfte dabei mit über 45 Sekunden Vorsprung einen deutlichen Erfolg. Bei den gleichaltrigen Jungen wurde Thore Frank vom SC Usseln Achter. Jette Engelhard (SCW) siegte bei der U11 und sicherte sich in 9:18,4 Minuten auch den Pokal als Streckenschnellste über 1,5 Kilometer mit fast 40 Sekunden Vorsprung.

Einen spannenden Wettkampf gab es bei den Schülern U12. Jannis Kesper (SC Willingen) siegte nach einer starken Rennleistung vor seinem Dauerkonkurrenten Johannes Dickel vom SC Girkhausen. Gegen Dickel wiederum musste sich Matti Stremme vom SCW in einem packenden Endspurt bis ins Ziel mit einem Rückstand von 1,1 Sekunden nur hauchdünn geschlagen geben. Dahinter komplettierten Jan Bärenfänger (SCW) und Björn-Ole Frank (SCU) das gute Abschneiden der Upländer Nachwuchssportler. Rika Schulze vom SC Usseln belegte in der Klasse U12 den zweiten Platz. Es folgten aus heimischer Sicht Lena Schulze und Lilly Engelmann (beide SC Usseln) als Fünfte und Siebte. Leni Leipold vom SC Willingen wurde Neunte. Über die Drei-Kilometer-Distanz steigerte sich Celine Behle vom Ski-Club Willingen deutlich gegenüber dem Vorjahresergebnis. Als Vierte durfte sie mit ihrer Leistung zufrieden sein. Bei den Schülerinnen U14 siegte Ilva Kesper vom SC Willingen mit sattem Vorsprung von mehr als einer Minute souverän. Ihr Vereins- und Trainingskollege Johannes Keudel gewann das Rennen in der Klasse U15 mit knappem Vorsprung von 2,4 Sekunden vor Felix Henke (TGV Schotten). Er sicherte sich dabei in der Siegerzeit von 14:04,2 Minuten den Titel „Streckenschnellster in Retterode“ über drei Kilometer. Über sechs Kilometer ging Nora Wilke (SC Usseln) ins Rennen. Sie belegte den zweiten Platz.

Nach dem Auftritt bei den hessischen Waldlaufmeisterschaften, an denen über 100 Sportlerinnen und Sportler teilnahmen, bereitet sich die Skilanglauf-Trainingsgruppe von Jennifer Kiel in Ruhe auf die kommende Wintersaison vor. Dabei rückt das Skirollertraining in der EWF-Biathlon-Arena mehr und mehr ins Zentrum der intensiven Trainingsarbeit. Das Foto zeigt die erfolgreichen Teilnehmer aus Willingen und Usseln nach den Wettkämpfen in Retterode mit ihren Urkunden und Medaillen.

Willinger in Winterberg

Torben Hirsch, der frühere Kombinierer des Ski-Clubs Willingen, legt beim Alpencup in der Nordischen Kombination am Wochenende in Winterberg den praktischen Teil seiner Prüfung als Technischer Delegierter bei TD Guntram Kraus ab. Die theoretische Prüfung hat der Sohn von SCW-Sportwart und Weltcup-Rennleiter Volkmar Hirsch bereits beim TD-Seminar der FIS in Oberwiesenthal bestanden. Angelika Göbel und Volker Stahlhut amtieren in Winterberg als Sprengtrichter, Volkmar Hirsch ist Rennleiter.

Johannes Keudel gewinnt SRB Skirollercup
Ilva Kesper belegt sehr guten zweiten Platz

Ilva Kesper und Johannes Keudel vom Ski-Club Willingen reisten unmittelbar nach den hessischen Waldlaufmeisterschaften in Retterode zum SRB-Skirollercup nach Oberhof. Auch dort zeigten beide Sportler hervorragende Leistungen. Johannes Keudel siegte bei den Schülern U15m über 6,4 Kilometer in 17:05,2 Minuten und hatte dabei einen Vorsprung von 9,1 Sekunden auf seinen ärgsten Verfolger Luis Gödecke (SV Biberau). Nach seiner Verletzung im Frühjahr ist der talentierte Nachwuchsathlet aus dem Upland wieder gut in Form und freut sich auf die kommende Wintersaison. Ilva Kesper wurde bei den Schülern U14w über 4,9 Kilometer gute Zweite und stand damit ebenfalls auf dem Siegerpodest. In 14:43,0 Minuten musste die Skilangläuferin des SCW lediglich Nelly Hartwig (SV Biberau) um knappe 0,8 Sekunden den Vortritt lassen. Nach zwei Laufrunden lag Ilva Kesper noch etwa zehn Sekunden hinter der späteren Siegerin zurück, doch sie kämpfte sich Meter um Meter an Hartwig heran, die am Ende den Erfolg hauchdünn über den Zielstrich rettete. „Das war ein starker Endspurt von Ilva, und Johannes war eine Klasse für sich“, befand Lehrertrainer Michael Schulenberg von der Willinger Uplandschule als eine von zwei Eliteschulen des Sports in Hessen. Schulenberg betreute das Duo bei der Veranstaltung des Thüringer Skiverbandes und zog das Fazit, dass das Duo „die heimischen Farben in Oberhof sehr gut vertraten“ hat.

Neuner weinte bei Horchler-Sieg

Biathlon-Königin Magdalena Neuner ist eine glückliche Mutter mit zwei Kindern, Anna-Lena von 3 Jahren und Joseph von 9 Monaten. Der ehemalige Champion entschied sich, weitgehend aus dem Rampenlicht zu verschwinden, obwohl er vor einigen Monaten mit Michael Schumacher in die deutsche Sporthalle des Ruhmes aufgenommen wurde. Vor einigen Tagen veröffentlichte Neuner ein Interview mit Bunte und verriet dabei, dass der Biathlon immer in ihrem Herzen sei: "Als Nadine Horchler in Anterselva gewann, begann ich glücklich auf der Couch zu weinen und meine Tochter fragte mich, warum ich weinte." Mit der Willingerin ist die Olympiasiegerin befreundet und hofft, sie demnächst auch bei ihren wenigen Einsätzen als Expertin im TV im Weltcup zu treffen.


Top News

K.Stoch - R.Freitag - S.Kraft
© www.berkutschi.com

17.12.2017

...

Nächste Veranstaltung

02.02.2018

Mühlenkopfschanze sieht vor Olympia zwei Einzel-Weltcups

Weltcup Informationen

Weltcup 2018

Zur Informationsseite

 

News

16.12.2017

Anders Fannemel gewinnt hauchdünn in Engelberg
Richard Freitag...

16.12.2017

Karolin Horchler gewann – Nadine Horchler auf Platz zwölf
Paul...

15.12.2017
Stephan Kraft gewinnt Qualifikation in Engelberg
Richard...

Newsletter

Wählen Sie die Newsletter, die Sie abonnieren oder abbestellen wollen.

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen