FIS Sommer Grand Prix Chaikovsky 09.09.2017

09.09.2017

E.Klimov - A.Lanisek - D.Kornilov
© www.berkutschi.com

Slowene Anze Lanisek gewinnt ersten Grand Prix

Den ersten Wettkampf beim FIS Grand Prix 2017 im russischen Chaikovsky hat der Slowene Anze Lanisek für sich entschieden. Mit einem sensationellen Sprung im Finale auf 143 m verbesserte sich Lanisek noch von Rang zehn auf den Platz an der Sonne. Zuvor war er 129 m weit gesprungen, was am Ende 265,6 Punkte wert war. Auch für die Russen als Gastgeber lief es überraschend gut. Evgeniy Klimov mit 132 und 137,5 m und der Note von 261,2 Punkten sowie Denis Kornilov mit 136,6 und 127,5 m (249,0 Punkte) belegten die Plätze zwei und drei beim Heimspiel. Martin Hamann vertrat die Farben des Deutschen Skiverbandes (DSV) in Chaikovsky. Er wurde mit 119,5 und 118,5 m und 205,4 Punkten 26. in dem internationalen Feld. Die deutschen Top-Leute um Stephan Leyhe vom Ski-Club Willingen waren nicht am Start in Russland. In der Gesamtwertung des Sommer Grand-Prix führt weiter mit 300 Punkten der Pole Dawid Kubacki, der ebenfalls nicht gemeldet war. Zweiter ist nun Junshiro Kobayashi aus Japan (234) vor dem Drittplatzierten Chaikovsky-Sieger Lanisek (231). Leyhe rangiert nach seinen guten Ergebnissen zuvor in der Wettkampfserie mit 154 Punkten auf Rang sechs.

Dieter Schütz - Weltcup-Pressechef


Weltcup 2019

News

09.12.2018

Newsletter Dezember 2018

08.12.2018

Nadine Horchler auf Rang 41 beim Sprint in Pokljuka

06.12.2018

Guter Start von Nadine Horchler in die Weltcup-Saison
Platz 23...

Tickets

Top News

Nadine Horchler

09.12.2018

Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Rang 32 in Pokljuka
Zwei zweite Plätze für die DSV-Adler
Hoffmann und Schmid in Lillehammer stark
Schnee vom Gotthard für Engelberg
Abbruch beim Deutschlandpokal

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!