FIS Sommer Grand Prix Chaikovsky 10.09.2017

10.09.2017

J.Kobayashi - A.Lanisek - E.Klimov
© www.berkutschi.com

Anze Lanisek siegt erneut in Chaikowsky
Slowene übernimmt Grand Prix-Führung

Der Sommer Grand-Prix der Skispringer 2017 hat einen neuen Star: Anze Lanisek. Der Slowene gewann auch den zweiten Wettkampf in Chaikovsky/Russland und übernahm damit die Gesamtführung vom Polen Dawid Kubacki. Die zweite Konkurrenz wurde auf der Normalschanze „Snezhinka“ in nur einem Wertungsdurchgang ausgetragen. Lanisek sprang mit 109,5 m einen neuen Schanzenrekord und bekam dafür 129,2 Punkte. Das war der deutliche Sieg vor dem Japaner Junshiro Kobayashi, der für seine 105 m 118,6 Punkte erhielt. Den dritten Platz sicherte sich hauchdünn der Russe Evgeniy Klimo (103 m/113,4 Punkte) mit dem Minimalvorsprung von 0,1 Zählern vor dem viertplatzierten Norweger Kenneth Gangnes (102,5 m/113,3 Punkte). Mit Gangnes, Halvor Egner Granerud (5.)., Johann Andre Forfang (8.) und Robert Johansson (9.) kamen vier norwegische Skispringer unter die Top Ten.  Als einziger deutscher Teilnehmer im internationalen Feld der 55 Starter wurde Martin Hamann (SG Nickelhütte Aue) 36. Der 20-Jährige erhielt für seinen Sprung auf 92 m 92,9 Punkte. In der Gesamtwertung im Sommer Grand-Prix hat Anze Lanisek nach seinem Doppelsieg in Chaikovsky mit 331 Punkten die Führung vor Junshiro Kobayashi (314) übernommen. Auf dem dritten Platz liegt der pausierende Dawid Kubacki, der vor den abschließenden Wettbewerben in Hinzenbach (1. Oktober) und Klingenthal (3. Oktober) dennoch der große Favorit auf den Gesamtsieg bleibt. Wenn Kubacki am Start war, hat er auch gewonnen. Stephan Leyhe vom Ski-Club Willingen ließ die letzten vier Konkurrenzen zugunsten eines längeren Trainingsblocks ebenfalls aus. Mit 154 Punkten rangiert der gut in die Saison gestartete 25-jährige Schwalefelder auf Rang neun.

Dieter Schütz - Weltcup-Pressechef


Weltcup 2019

News

09.12.2018

Newsletter Dezember 2018

08.12.2018

Nadine Horchler auf Rang 41 beim Sprint in Pokljuka

06.12.2018

Guter Start von Nadine Horchler in die Weltcup-Saison
Platz 23...

Tickets

Top News

Nadine Horchler

09.12.2018

Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Rang 32 in Pokljuka
Zwei zweite Plätze für die DSV-Adler
Hoffmann und Schmid in Lillehammer stark
Schnee vom Gotthard für Engelberg
Abbruch beim Deutschlandpokal

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!