FIS Sommer Grand Prix Hakuba 23.08.2019

23.08.2019

Y.Sato - R.Kobayashi - R.Sato

© www.berkutschi.com 

Heimspiel für Japans Adler in Hakuba

Ryoyu Kobayashi meldete sich zurück

Japans Skispringer dominierten in Abwesenheit vieler Topathleten den ersten von zwei Sommer-Grand Prix-Wettbewerben in Hakuba mit sechs Athleten unter den Top ten. Überflieger Ryoyu Kobayashi meldete sich im Feld der nur 46 Skispringer als Sieger vor seinen Landsleuten Yukiya Sato (282,1/131+134) und Keiichi Sato (265,1) zurück. Der Weltcup- und Vierschanzentournee-Gesamtsieger hatte sich in seiner Wohnung unglücklich bei einem Stolperer am Siegerpokal von „Willingen/5“ verletzt, und war bei den Grand Prix-Bewerben in Europa u.a. auch deswegen noch nicht am Start gewesen.

Unter die Top ten kamen außer den Lokalmatadoren und dem wieder starken Klimow nur der Pole Pawel Wasek (4./247,7), Simon Ammann (7./244,3) aus der Schweiz, der Norweger Joakim Aune (9./240,0) und Viktor Polasek (238,5). Die besten deutschen Adler verzichteten auf den strapaziösen Flug und zogen das Training vor. Pius Paschke und Martin Hamann waren ohne Chance. Mit 116 und 119 m sowie 237,7 Punkten belegte Paschke Platz 14, Hamann (108 m/95,2) verpasste auf Platz 35 das Finale der besten 30 und will am Samstag eine neue Chance nutzen.

In der Gesamtwertung führt weiter der Slowene Timi Zajc vor Karl Geiger. Auf Platz drei folgt der Japaner Yukiya Sato.

Volles Programm für Michelle Göbel

Das Willinger Skisprung-Talent Michelle Göbel hat nach einer kurzen Pause nach dem ersten FIS-Cup-Einsatz und der Alpencup-Tournee im kommenden Montag wieder ein volles Programm zu absolvieren. Am Anfang steht die Fortsetzung der Nordwestdeutsche Mattentournee am 31. August in Braunlage und am 1. September in Werniderode, wo sie mit den anderen Nachwuchsspringern des Ski-Club Willingen um Punkte kämpfen wird.  Ab 4. September stehen für Michelle der D/C-Kader-Lehrgang des Deutschen Skiverbandes in Oberwiesenthal und die deutschen Jugendmeisterschaften in Berchtesgaden in ihrem Wettkampf- Kalender. Der nächste internationale Einsatz folgt ab 12. September beim Alpencup in Vilenje/SLO. Danach geht es zum Nordcup nach Bad Freienwalde (21.9) und wieder zum Deutschen Schülercup nach Isny (29. September).  Auch für Trainer Jörg Pietschmann viel Reisestress. Paul Winter startet an diesem Wochenende im rumänischen Rasnow beim FIS-Cup.


News

14.09.2019

Biathlon: Die Horchlers auf Platz zwei und sieben
Skisprung:...

13.09.2019

Biathlon, Deutsche Meisterschaften: Herrmann und Nawrath sichern sich Sieg...

09.09.2019

Michelle Göbel weiter auf Kurs
DM-Dritte und Siegerin im Deutschland-...

Weltcup 2020

 

Der Kartenvorverkauf startet am 7.10.2019

PDF iconZeitplan Weltcup Willingen 2020
PDF iconFlyer WC Willingen 2020

Top News

Nadine Horchler
© DSV

15.09.2019

Biathlon: Nadine Horchler auch nicht für IBU-Cup nominiert
Skispringen: Michelle Göbels erneuter Paukenschlag

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!