Forum Nordicum 2019

12.10.2019

Forum Nordicum Broschüre
© SCW

Mit dem  „Forum Nordicum“ einmal um die Welt
Drei Mal war Willingen schon Gastgeber
Die 40. Auflage diesmal  im WM-Ort Antholz

Aus der Taufe gehoben wurde das „Forum Nordicum“ Ende Oktober 1980 in Ramsau. Dass das erste Treffen der nordischen Skijournalisten eine große Zukunft hat glaubten nicht viele. Vom 14. bis 17. Oktober findet im Biathlon-WM- und Olympia-Ort Antholz 2026 bereits die 40. Auflage der Veranstaltung statt, von der TV-Mann und Buchautor Glaser keine einzige versäumt hat. Er ist in 23 Orten in 13 Ländern gewesen. Drei Mal auch in Willingen (1997, 2019 & 2014). Seine Reisen mit Pkw, Bus, Fähre oder Flugzeug summierten sich für ihn vom Berufsort Salzburg aus auf nicht weniger als 45.600 Kilometer, „also anders gesagt, es ging im Interesse des nordischen Skisports einmal um die ganze Welt.“ Zu den 130 Tagungstagen addierten sich mit 289 Stunden zwölf Reisetage.

Der Wiener Willy Ahstl, der Freiburger Werner Kirchhofer und Bruno Moravetz aus Nesselwang waren an einem verregneten Wettkampftag am Holmenkollen in Oslo auf die Idee gekommen, mit den Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa, dem Weltverband FIS und seinen Vertretern, den Skifirmen, Ausrüstern, Veranstaltern und Topathleten vor Saisonbeginn die Neuigkeiten auszutauschen . Auch um  für möglichst optimale Arbeitsbedingungen Allerortens zu sorgen.

Bis heute präsentiert die FIS und auch die IBU mit seinen Weltcup-Direktoren Neuerungen und Regeländerungen, präsentieren  Olympia- und WM-Organisatoren den Stand der Vorbereitungen auf die Großereignisse, berichten TV-Anstalten als Hostbroadcaster über ihre Ideen, präsentieren Ausrüster neue Produkte. Die Teilnehmer aus ganz Europa und Übersee informierten die Kollegenschaft über Trainer- und Kaderveränderungen in ihren Ländern.

Der aktuelle FN-Koordinator Thorsten vom Wege (MDR) ist zuversichtlich, die Interessengemeinschaft auch in eine attraktive Zukunft führen zu können. Zum Jubiläum kommt auch A.I.P.S.-Präsident Gianni Merlo und wird die Einbindung der Kufen-Sportarten in das Forum diskutiert, wie schon einmal in Willingen, als sich der WM-Ort Winterberg dort präsentierte. Bis 2015 wurden jeweils die medienfreundlichsten Weltcup-Orte in den verschiedenen Disziplinen gekürt, wobei der Willinger Weltcup und seine „Free Willis“ Rekordsieger im Skispringen geblieben sind und Frank Breuers Blindenreportage an der Mühlenkopfschanze  mit einem Sonderpreis anerkannt wurde.


Nächste Veranstaltung

07.02.2020

News

08.11.2019

„SCW-Füchse“ trafen sich zum Kartoffelbraten
Bio-Milch macht...

07.11.2019

Seit 25 Jahren und mit dem 50. Springen:
Weit mehr als ein „...

03.11.2019

Nachwuchscup / Elf Podestplätze für Upländer Nachwuchssportler...

Tickets

 

Weltcup 2020
07.-09.02.2020


 

Der Kartenvorverkauf
für 2020 hat begonnen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

Weltcup 2020

 

Der Kartenvorverkauf ist gestartet

PDF iconZeitplan Weltcup Willingen 2020
PDF iconFlyer WC Willingen 2020

Top News

Stephan Leyhe beim Weltcup in Willingen
© www.sc-willingen.de

20.11.2019

Leyhe mit viel Vorfreude auf Wisla - Horngacher setzt auf die Arrivierten
Wellinger-Rückkehr nicht im kommenden Winter
Kramer traf Kramer - Physiotherapeut beim FC Bayern
Wieder Blindenreportage beim Kult-Weltcup

Ski-Club Willingen Sportware Shop

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!