Fuchsjagd 2019

01.05.2019

J.Keudel - J.Kesper - J.Gerstengarbe - J.Behle
© www.sc-willingen.de

Traditionelle Fuchsjagd des Ski-Club Willingen
Jannis Kesper und Jörg Gerstengarbe neue Ski-Club-Füchse

Zur Bildergalerie

Die Fuchsjagd des im Jahre 1910 gegründeten Ski-Club Willingen e.V. hat mittlerweile eine 93-jährige Tradition. Im Jahre 1926 war Heinrich Göbel der erste Fuchs des Vereins. Viele Namen großer Sportlerinnen und Sportler finden sich in der langen Liste. Seit 1971 wird auch eine eigene Fuchsjagd für die Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Hier war Dirk Kramer erster Fuchs.

In diesem Jahr fand die Fuchsjagd am Vorabend des Mai-Feiertages statt. Es ging auf die Jagd nach den Vorjahres-Füchsen Johannes Keudel (Schüler) und Justin Behle (Erwachsene). Alle guten Dinge sind drei: Nach Kaiserwetter schon beim Weltcup-Skispringen 2019 und anlässlich des  großen Sportler-Empfangs für Stephan Leyhe, Nadine Horchler und Co. in Schwalefeld schien auch zur Fuchsjagd die Sonne über der Mühlenkopfschanze.

Nach der Begrüßung durch Ski-Club-Präsident Jürgen Hensel ging es los. Neben ihm waren auch die weiteren Präsidenten Wilhelm Saure und Thomas Behle bei der Fuchsjagd aktiv. Überhaupt gab es eine große Beteiligung, was die Verantwortlichen sehr freute. Stefan Kesper hatte als „Fuchs-Fachwart“ alle ehemaligen Füchse eingeladen, und auch der Appell von Jugendsportwart Markus Hensel, dass sich möglichst viele Vereinsmitglieder bei der Fuchsjagd beteiligen mögen, stieß auf fruchtbaren Boden. Mit von der Partie war als ehemalige Langläuferin des SCW auch Barbara Pavlu, die Schulleiterin der Uplandschule (UPS). Das anspruchsvolle Terrain, das Streckenwart Jörn Kesper in bewährter Manier ausgewählt hatte, wurde voll ausgenutzt. Nach einer spannenden und wilden Hatz durch die Wälder am Mühlenkopf und über Stock und Stein durfte sich Jannis Kesper als neuer Schüler-Fuchs 2019 feiern lassen. Ihm gelang es, Johannes Keudel den Fuchsschweif zu entreißen. Jannis wurde fünf Jahre nach seiner Schwester Ilva erstmals Fuchs und genau 40 Jahre nach der erfolgreichen Jagd seines Opas Fritz (1979).

Bei den Erwachsenen triumphierte Jörg Gerstengarbe bereits zum zweiten Mal. Nach 2013 sicherte sich der Sport- und Mathematik-Lehrer der UPS die Trophäe erneut.  Die Ehrung der Füchse des Jahres 2019 führte nach den traditionellen Fuchs-Berichten Jürgen Hensel durch.    

Auch die Ehrung der Sportler fand im Rahmen der Fuchsjagd mit den vielen Vereinsmitgliedern in einem passenden Rahmen statt. Die jungen Sportlerinnen und Sportler des Vereins blicken auf einen erfolgreichen Ski-Winter 2018/2019 zurück, so dass sie aus den Händen von Markus Hensel, Jörg Stremme, Jörg Pietschmann und Michael Schulenberg ihre verdienten Auszeichnungen durch den Ski-Club erhielten. Für die vielen  Erfolge der Aktiven des SCW gab es den verdienten Beifall. Ferner wurde Trainerin Anke Keudel (Foto) verabschiedet, dies sich Jahre lang und die ganz kleinen SCW-Sportler gekümmert hat.

Auch zum geselligen Teil im Cafe-Restaurant „Aufwind“ mit einer hervorragenden Bewirtung durch Sören Kröbel und sein Team stießen noch viele Mitglieder der großen Ski-Club-Familie hinzu, um einen angenehmen Abend in angenehmer sportlicher Gesellschaft zu verbringen und der einen oder anderen überlieferten amüsanten Anekdote aus der langen Vereinsgeschichte zu lauschen.

Dieter Schütz - Weltcup-Pressechef


Nächste Veranstaltung

News

13.05.2019

Jetzt tätglich voten! Mühlenkopfschanze ein „Schatz der Region“...

09.05.2019

Biathlon: Nadine Horchler hängt noch eine Saison dran, Marie...

09.05.2019

Jochen Behle mit eigener Briefmarke
Janne Ahonen bei den...

Weltcup 2019

Top News

Laura Dahlmeier
© DSV

17.05.2019

Laura Dahlmeier erklärte ihren Rücktritt
Nadine Horchler: „Mir wird etwas fehlen“