2.Warsteiner Mühlenkopf Kraxler 26.05.2019
26.Mai 2019

2.Warsteiner Mühlenkopf Kraxler 26.05.2019

26
Mai
Erstellt von Dieter Schütz – Weltcup-Pressechef
Kategorie: Warsteiner Mühlenkopf Kraxler
2019
26 .Mai 2019
Kategorie: Warsteiner Mühlenkopf Kraxler
Erstellt von Dieter Schütz – Weltcup-Pressechef

2. Warsteiner Mühlenkopf Kraxler ein voller Erfolg
1.800 Zuschauer an der größten Großschanze der Welt

Zur Bildergalerie

Zum zweiten Mal trafen sich viele Aktive, um die Willinger Mühlenkopfschanze beim Warsteiner Mühlenkopf Kraxler zu bezwingen. Die Zuschauerkulisse von 1.800 Besuchern konnte sich wahrlich sehen lassen bei Kaiserwetter und Temperaturen um 18 Grad Celsius. Beste Bedingungen also, um die gesamte Anlage vom Auslauf über den Steilhang bis zum höchsten Punkt am „Adlerhorst“ in Angriff zu nehmen. Weltcup-Stadionsprecher Gunnar Puk informierte die vielen Schaulustigen in bewährter Manier.

Bei den Damen ging der Sieg an Franziska Espeter, die die 153 Höhenmeter in 5:39,61 Minuten schaffte. Auf dem zweiten Platz landete SCW-Biathletin Nadine Horcher, die beim „Heimspiel“ knapp 14 Sekunden Rückstand hatte. Dritte wurde Hannah Möller (1:10,50 Minuten). Insgesamt gingen 18 Damen an den Start. Bei den Männern waren es 98 Teilnehmer, die sich den Hang hinaufmühten. Erster wurde Lars Fischer in 5:08,36 Minuten. Knapp dahinter landete Lokalmatador Jan Lohschmidt als Zweiter mit nur 1,13 Sekunden Rückstand. Fast ein Wimpernschlag-Finale, wenngleich die beiden Top-Kraxler in verschiedenen Läufen starteten. Dritter wurde Michael Kuck mit 11,66 Sekunden hinter dem Triumphator.

Für großen Spaß sorgten die Staffeln der Jugendlichen, Damen, Herren sowie im Mixed. Bei den Jugendlichen gewann das Dreier-Team „Tick, Trick und Track“ in 3:33,32 Minuten souverän - die Schnapszahl wurde nur um eine Hundertstel verfehlt. Bei den Damen siegte die „Confetti Crew“ (5:56,06 Minuten). Und bei den Männern ließen sich die „K1 Bergfexe“ in 3:30,36 Minuten den Sieg nicht nehmen. In der Rekordzeit von 3:21,74 waren bei den Jugend-Staffeln „Die jungen Wilden“ nicht zu schlagen. Insgesamt gingen 45 Staffeln ins Rennen. Beim zweiten Mühlenkopf-Kraxler 2019 gingen auch etliche Starter aus Willingen und dem Upland ins Rennen. Schon jetzt freuen sich alle Aktiven, die die Veranstaltung mit einem geselligen Zusammensein ausklingen lassen, auf die Neuauflage 2020, die am Sonntag, 7. Juni an der Mühlenkopfschanze geplant ist.