Langlauf

Langlauf

Der Skilanglauf ist der älteste nordische Sport. Die Wiege dieser Wintersportart steht im norwegischen Oslo, wo im Jahre 1892 die ersten offiziellen Wettkämpfe am Holmenkollen ausgetragen wurden. Während die Skandinavier seit jeher hier den Ton angeben, ist der Skilanglauf in Deutschland spätestens seit 1980 durch Jochen Behle populär: Als der damals 19-jährige Willinger bei den Olympischen Spielen in Lake Placid mitten in die Weltelite hineinlief, im Fernsehbild aber nicht zu sehen war, fragte Reporter Bruno Moravetz mehrfach: „Wo ist Behle?“ – Eine Ausspruch, der zum deutschen Markenzeichen für Langlauf und Athlet wurde.

Seit diesen Tagen ist viel passiert und der Skilanglauf hat – ebenso wie Skispringen und Biathlon – sein Gesicht verändert. Während die Sportler früher nach ihrem Start lange Zeit im Wald einen ausdauernden, aber eher einsamen Wettkampf gegen Zeit und Gegner austrugen, sind sie heute auf überschaubaren Runden viel näher am Publikum. Und mit der Skating-Technik und zahlreichen neuen Wettkampfformen ist die Sportart für Athleten und Zuschauer gleichermaßen deutlich attraktiver geworden. So sind zu den klassischen Wettkämpfen (10, 30 und 50 km für Herren; 5, 15 und 30 km für Frauen) beispielweise Sprints, Massenstartrennen mit Technikwechsel oder Mixed-Staffeln hinzugekommen.

Parallel dazu hat es eine vergleichbare Entwicklung bei der Ausrüstung geben. Wer heute – gleich ob Jung oder Alt – um vordere Platzierungen mitlaufen will, muss zig Paar Skier mit unterschiedlichsten Belägen und ein teures Wachssortiment im Gepäck haben. Eines ist hingegen für alle Sportler gleich geblieben: Eine gute Ausdauer und der persönliche Ehrgeiz sind Garanten für den Erfolg in der Loipe – und vielleicht auch der Grundstock, um einmal am Hollenkollen ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

Ansprechpartner

Sie benötigen Information zur Skisport-Diziplin Langlauf oder Sie haben spezielle Fragen? Hier finden Sie die kompetenten Ansprechpartner der Abteilung Langlauf.

Konstantin Zakhvatkin

Beruf: Trainer

Ausbildung: Trainer A-Lizenz Langlauf

Tel.: +49 170 6121432

E-Mail: konstantin.zakhvatkin@gmail.com

Unser Skilanglauf-Team

Konstantin Zakhvatkin

Beruf: Trainer

Ausbildung: Trainer A-Lizenz Langlauf

Tel.: +49 170 6121432

E-Mail: konstantin.zakhvatkin@gmail.com

Martina Göbel

Beruf: Bilanzbuchhalterin

Michael Schulenberg

Beruf: Lehrertrainer

Ausbildung: Trainer A-Lizenz Langlauf

Steffi Emde

Beruf: Lehrerin

Ausbildung: Trainerin C-Lizenz Langlauf

Monica Gerstengarbe-Lazarut

Beruf: Lehrertrainerin

Ausbildung: Trainerin C-Lizenz Langlauf